BUNDESTAGSWAHL 2017

 

 

 

Einladung zum Politikgespräch

Eine unbequeme Wahrheit“ ist der Titel des Films von Al Gore über den Klimawandel und seine Auswirkungen.

Für die junge Bundestagskandidatin der Partei DIE LINKE, Lorena Müllner aus Altensteig, haben soziale Gerechtigkeit, Bildung für alle und der Klimaschutz die höchste Priorität. Sie bedauert daher sehr, dass gerade der Klimaschutz bei den Diskussionen im Fernsehen keine Rolle spielte. Sie will dieses Thema in den Mittelpunkt ihrer Wahlversammlung in Nagold stellen.

Zur Vertiefung der Klimathematik hat Lorena Müllner den Gechinger Franz Groll, Autor mehrerer Bücher zu dieser Materie, eingeladen, der in einem 2. Kurzreferat seine Vorschläge erläutern wird, wie die Klimaschutzziele, die 2015 in Paris beschlossen wurden, erreicht werden können. Für dieses Ziel muss Deutschland den Ausstoß von Treibhausgasen innerhalb der nächsten 27 Jahren von heute 916 Millionen Tonnen auf 160 Millionen Tonnen reduzieren. Nach Überzeugung von Franz Groll ist das nur möglich, wenn die Kreativität aller Menschen genutzt wird. Er wird aufzeigen, wie dies erreicht werden kann.

Die Versammlung findet am 21.9. um 19:00 Uhr im Gasthof Schiff in Nagold statt.